weather-image
22°

Schönheitsarzt wegen Körperverletzung vor Gericht

Berlin (dpa) - Ein Schönheitsarzt muss sich von heute an wegen mehrfacher Körperverletzung vor dem Berliner Amtsgericht verantworten. Nach Fehlern bei Schönheitsoperationen oder unsachgemäßer Nachsorge sollen vier Patientinnen bleibende Schäden erlitten haben. Die Frauen ließen laut Anklage hauptsächlich Brüste korrigieren. Die Folgen fehlerhafter Behandlung seien Schmerzen und hässliche Narben. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der Arzt nicht über eine Ausbildung in plastischer Chirurgie verfügte.

Anzeige