Bildtext einblenden
Bei der Überraschungsparty überreichte Ex-Kapitän Simon Scharf (rechts) dem langjährigen Abteilungsleiter der DJK-Basketballer, Christoph Hoernes, eine Jubiläums-Urkunde.

Schon 40 Jahre als »Präsi« im Einsatz

Besondere Ehrung bei der DJK Traunstein! Der Verein würdigte das Engagement seines Basketball-Abteilungsleiter Christoph Hoernes, der seit 40 Jahren im Amt ist, mit einer Überraschungsfeier auf dem Vereinsgelände und dankte ihm für diese außerordentliche Leistung.

Die 1981 gegründete Basketball-Abteilung wurde anfangs von Hans Zenz geführt. Kurze Zeit später übernahm bereits Christoph Hoernes, besser bekannt als »Präsi«, die Rolle des Abteilungsleiters. Über vier Jahrzehnte zieht Christoph Hoernes nun schon erfolgreich die Fäden der Abteilung.

Viele Jahre war er zunächst selbst noch als Spieler aktiv und setze anschließend seine Karriere auf dem Spielfeld als Schiedsrichter fort, bis er sich ausschließlich auf die Organisation der Abteilung, aber auch auf andere Aufgaben im Verein fokussierte. Erfolge wie die Kreisliga-Meisterschaft in der Saison 1994/95, der Aufstieg in die Bezirksliga und der anschließende Aufstieg in die Bezirksoberliga 2014/15 schmücken seine Laufbahn aus sportlicher Sicht.

Über 200 aktive Spieler betreute der Abteilungsleiter bislang, für jeden einzelnen hatte er immer ein offenes Ohr – auch bei privaten Problemen. »Just 4 Fun« ist das Motto der Abteilung bis heute. Stets im Blick hatte und hat Christoph Hoernes auch immer alle Personen und Helfer, die im Hintergrund agieren – so wurden bei sämtlichen Feiern nicht nur die Sportler, sondern auch die Anschreiber, Schiedsrichter, Sponsoren, Fans und alle, die zum Erhalt der Abteilung beitragen, hervorgehoben. Mit seiner unvergleichlichen Art, jedem Spieler und Vereinskollegen zu helfen, zu fördern und Probleme anzugehen und zu lösen, machen ihn menschlich und als Funktionär zu einer Legende des Vereins. Nicht nur innerhalb der DJK Traunstein ist der Begriff »Präsi« geläufig, auch in sämtlichen Hallen und Sportstätten im Umkreis weiß man die Leistung und seine Hingabe zum Sport zu schätzen.

Bei der Überraschungsparty überreichte der frisch pensionierte Ex-Kapitän der DJK-Basketballer, Simon Scharf, eine Jubiläums-Urkunde. Er dankte Christoph Hoernes für seinen Einsatz und hob nochmals hervor, mit wie viel Leidenschaft der »Präsi« sein Amt ausführe. In einem Videovortrag bedankten sich zudem auch viele ehemalige Spieler, welche nicht selbst vor Ort sein konnten, bei Christoph Hoernes. Anschließend ließ man den Abend auf der Terrasse des Vereinsheims gebührend ausklingen.

M.H.