Schröders Punkte reichen nicht: Doncic wirft Mavs zum Sieg

Dallas Mavericks - Boston Celtics
Bildtext einblenden
Warf die Dallas Mavericks gegen die Boston zum Sieg: Luka Doncic. Foto: Matt Strasen/AP/dpa Foto: dpa

Dallas (dpa) - Dennis Schröders 20 Punkte haben nicht gereicht, um mit den Boston Celtics bei den Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA zu gewinnen.


Mit Ablauf der Uhr verwandelte Luka Doncic den letzten Wurf zum 107:104-Erfolg. Er war mit 33 Punkten der beste Werfer der Partie am Samstagabend (Ortszeit). 

Schröder stand für den Elften der Eastern Conference fast 39 Minuten auf dem Feld, doch seine Wurfquote war nicht gut. Nur neun seiner 22 Versuche fanden den Weg in den Korb. Sein Nationalmannschaftskollege Maximilian Kleber fehlte bei den Texanern im Aufgebot aufgrund einer Verletzung. Die Mavericks liegen im Westen mit sechs Siegen und drei Niederlagen auf dem dritten Rang.

Noch knapper ging es zu zwischen den Denver Nuggets und den Houston Rockets, bei denen Daniel Theis unter Vertrag steht. Der 29-Jährige aus Salzgitter musste sich mit seinem Team 94:95 geschlagen geben. Theis kam auf 18 Punkte, doch Nikola Jokic führte die Hausherren mit 28 Punkten und einer starken Leistung in der Defensive zum Sieg.

Außerdem kassierten die Los Angeles Lakers ohne LeBron James ihre nächste Niederlage. Der 17-malige Meister unterlag mit 90:105 bei den Portland Trail Blazers und hinkt mit fünf Siegen aus zehn Spielen den eigenen Erwartungen weiter hinterher.

© dpa-infocom, dpa:211107-99-899181/3

Tabelle