weather-image
10°

Schulz bläst zum Angriff: Merkel sei «abgehoben»

Berlin (dpa) - SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat Bundeskanzlerin Angela Merkel vorgeworfen, sie sei «abgehoben» und habe den Kontakt zum Bürger verloren. Im ARD-Sommerinterview sagte Schulz: «Sie benutzt die Infrastruktur des Bundes für einen Spottpreis, um zu ihren Wahlkampfauftritten zu fliegen.» Viele Menschen hätten den Eindruck, «dass Angela Merkel entrückt ist». Der SPD-Kandidat warf der Kanzlerin außerdem vor, sie reagiere auf Provokationen des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan zu zögerlich. 

Anzeige