weather-image
16°

Schulz legt EU-Mandat nieder: Ohne Parlamentssitz «freier»

Berlin (dpa) - Der SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will diese Woche sein Mandat für das Europäische Parlament niederlegen. Dass er dann weder auf EU-Ebene noch im Bundestag einen Sitz haben werde und damit auch kein Rederecht, sei ein Vorteil im Wahlkampf, sagte der frühere EU-Parlamentspräsident. Er sei damit «viel freier» und habe mehr Gelegenheiten, im unmittelbaren Dialog mit Bürgerinnen und Bürgern für sich zu werben und für seine Partei. Was Menschen bewege, seien nicht Konflikte im Bundestag, sondern die Vorschläge, die Parteien für den Lebensalltag der Menschen machten.

Anzeige