weather-image
11°

Schulz will Aufbruch mit der SPD

Berlin (dpa) - Mit einem Wahlkampf für soziale Gerechtigkeit und klarer Kante gegen Rechtspopulisten will Martin Schulz das Kanzleramt für die SPD erobern. «Es geht ein Ruck durch das ganze Land. Wir wollen und werden diese Aufbruchstimmung nutzen», sagte Schulz in seiner ersten Rede als Kanzlerkandidat und Herausforderer von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Er wolle die «hart arbeitenden Menschen» in den Mittelpunkt der Politik zu stellen. Den anderen Parteien bot Schulz für den Wahlkampf ein Fairnessabkommen gegen Falschmeldungen, Verleumdungen und Hetze in sozialen Netzwerken an.

Anzeige