weather-image

Schwarzem in den Rücken geschossen - Keine Einigung auf Verurteilung

Charleston (dpa) - Ein Gericht im US-Bundesstaat South Carolina hat sich nicht auf die Verurteilung eines Polizisten einigen können, der einem fliehenden Schwarzen fünf Mal in den Rücken geschossen hat. Der Prozess wegen Mordes und Totschlags ging ergebnislos zu Ende. Der Tod Walter Scotts in der Stadt Charleston war von einem Passanten mit seinem Mobiltelefon gefilmt worden. Scott floh zu Fuß nach einer Verkehrskontrolle. Er starb an seinen Schussverletzungen. Die Jury konnte sich nach mehrtägigen Beratungen nicht einigen. Der Polizist hatte geltend gemacht, er habe um sein Leben gefürchtet.

Anzeige