weather-image
20°

Schweizer mit großer Mehrheit für verschärftes Asylgesetz

Bern (dpa) - Als Reaktion auf steigende Zuwanderungszahlen haben die Schweizer einem verschärften Asylgesetz zugestimmt. Es ermöglicht beschleunigte Verfahren, schränkt Chancen auf einen Antrag ein und erlaubt «spezielle Zentren» für Bewerber, die Schwierigkeiten machen. Dafür waren laut amtlichem Ergebnis 78,5 Prozent der Teilnehmer einer Volksabstimmung. Die politische Linke und Hilfsorganisationen kritisieren das neue Gesetz als eine unmenschliche Verschärfung der bisherigen Praxis, die darauf aus sei, Asylsuchende abzuwehren.

Anzeige