weather-image

Schweizer sagen Ja zu beschleunigten Asylverfahren

Bern (dpa) - Die Schweizer haben ein neues Asylgesetz bestätigt, das beschleunigte Verfahren und weniger Antragsmöglichkeiten vorsieht. Nach Hochrechnungen stimmten fast 80 Prozent bei einer Volksabstimmung dafür. Asylverfahren können nach den neuen Regeln innerhalb von 100 Tagen abgeschlossen werden. Asylgesuche dürfen nicht mehr schon im Ausland bei einer Schweizer Botschaft gestellt werden. Die Verweigerung des Wehrdienstes wird nur noch als Asylgrund anerkannt, wenn Betroffenen dafür drastische Strafen drohen.

Anzeige