Schwerer Unfall auf der A8: Autobahn wegen Bergungsarbeiten derzeit gesperrt

Warndreieck mit Schriftzug «Unfall»
Bildtext einblenden
Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

A8/Frasdorf – Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Dienstag, 19. Oktober, kurz nach Mitternacht zwischen zwei beteiligten Sattelzügen auf der A8 kurz nach der Anschlussstelle Frasdorf in Fahrtrichtung Salzburg.


Ersten Erkenntnissen zufolge ist kurz nach der Anschlussstelle Frasdorf ein Sattelzug auf einen langsam vor ihm fahrenden Sattelzug  aufgefahren. Durch den Aufprall wurde der Fahrer des auffahrenden Lkws mittelschwer verletzt und musste von der Feuerwehr aus dem Fahrerhaus der Sattelzugmaschine befreit werden. Der verletzte Mann wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus Prien am Chiemsee gebracht. 

Aufgrund der aufwendigen Bergung beiden Sattelzüge ist die A8 aktuell noch komplett gesperrt. Die Bergungsarbeiten werden sich voraussichtlich bis in die frühen Morgenstunden hineinziehen. Die Verkehrsteilnehmer, welche sich zwischen der Anschlussstelle Frasdorf und der Unfallstelle im Stau befanden, wurden über einen kleinen Parkplatz an der Unfallstelle vorbei geleitet. Der nachfließende Verkehr von München kommend wurde an der Anschlussstelle Frasdorf zuerst durch die Polizei und die örtliche Feuerwehr und später durch die Autobahnmeisterei abgeleitet.

Die Unfallaufnahme erfolgte durch die Verkehrspolizei Rosenheim mit Unterstützung durch die Grenzpolizei und Polizeiinspektion Prien. Für Rettungs- und Bergemaßnahmen waren die umliegenden Feuerwehren im Einsatz.

fb/red