weather-image
14°

Schwerer Verkehrsunfall bei St. Kolomann

0.0
0.0
Ein Warndreieck
Bildtext einblenden
Ein Warndreieck mit der Aufschrift «Unfall» ist zu sehen. Foto: Patrick Seeger/Archiv Foto: dpa

Am Freitagvormittag ereignete sich auf der Kreisstraße TS 25, Höhe St. Kolomann, ein schwerer Verkehrsunfall. Eine 21-jährige Wagingerin fuhr mit ihrem Auto von Kirchanschöring kommend Richtung Bundesstraße 20. Bisherige Ermittlungen ergaben, dass sie auf Höhe St. Kolomann aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts in das Bankett geriet. Durch das Zurücklenken nach links auf die Straße übersteuerte der PKW, so dass dieser ins Schleudern geriet, sich um 180° drehte und in einem Straßengraben auf der anderen Straßenseite zum Liegen kam. Die Frau wurde dabei in ihrem Auto eingeklemmt, so dass sie von der freiwilligen Feuerwehr Fridolfing und Kirchanschöring gerettet werden musste. Sie erlitt schwere Verletzungen und wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Anzeige

Am Auto entstand ein Totalschaden in Höhe von ca. 5000 Euro. Zudem wurden ein Straßenschild, Leitpfosten und Brückengeländer beschädigt. Hier entstand ein Schaden von ca. 1500 Euro. Die Unfallstelle war für ca. 1,5 Stunden durch die freiwillige Feuerwehr gesperrt.
Pressemeldung der Polizei Laufen