weather-image
18°

Sechs Verletzte bei Erdbeben in Kolumbien

Bogotá (dpa) - Bei einem Erdbeben der Stärke 6,9 in Kolumbien an der Grenze zu Ecuador sind mindestens sechs Menschen leicht verletzt worden. Rund 100 Häuser wurden beschädigt, wie der Rundfunksender Radio Caracol berichtet. Es bestand keine Tsunami-Gefahr, wie ein Sprecher der kolumbianischen Marine dem Sender erklärte. Die Tiefe des Bebens wurde auf 186 Kilometer geschätzt.

Anzeige