weather-image

Seehunde tummeln sich in der Nordsee

0.0
0.0
Seehunde
Bildtext einblenden
In diesem Jahr haben Fachleute mehr Seehund-Welpen im Wattenmeer entdeckt, als im Vorjahr. Foto: Federico Gambarini/dpa Foto: dpa

Viele kleine und große Seehunde robben am Strand entlang. Sie leben im Wattenmeer in der Nordsee. Drei Länder liegen an diesem Meer: Deutschland, die Niederlande und Dänemark.


Einmal im Jahr zählen Fachleute dort die Seehunde, um zu sehen, ob sich etwas verändert. Dazu fotografieren sie zum Beispiel aus der Luft die Tiere, die auf den Sandbänken liegen. Dabei stellten Fachleuten dieses Jahr fest: Es gibt mehr als 9.200 Seehundjunge. Das ist ein Rekord!

Anzeige

Schon seit 18 Jahren zählen die Fachleute die Seehunde. Bei der ersten Zählung konnten sie viel weniger Tiere entdecken. Das lag unter anderem daran, dass damals viele Seehunde an einer Krankheit starben. Außerdem haben die Fachleute inzwischen bessere Techniken zum Zählen.