weather-image
-1°

Severin Freund auch im Continental Cup hinterher

0.0
0.0
Severin Freund
Bildtext einblenden
Der frühere Skisprung-Weltmeister Severin Freund schafft es derzeit auch im Continental Cup nicht in die Spitze. Foto: Daniel Karmann Foto: dpa

Bischofshofen (dpa) - Der frühere Skisprung-Weltmeister Severin Freund schafft es derzeit auch im Continental Cup nicht in die Spitze.


Beim Wettkampf der sogenannten zweiten Liga der Skispringer in Bischofshofen landete der 30 Jahre alte Niederbayer auf Rang elf und war damit hinter Felix Hoffmann (3.) und Pius Paschke (4.) gerade einmal drittbester Deutscher.

Anzeige

Freund zeigte mit Sprüngen auf 129,5 und 131 Meter ordentliche  Ansätze, bietet sich aber weiterhin nicht für eine Rückkehr ins Weltcup-Team an. Bis zur WM in Seefeld bleiben ihm nur noch etwa fünf Wochen Zeit. Der Sieg im Pongau ging an den Österreicher Clemens  Aigner. Weltcup-Rekordsieger Gregor Schlierenzauer, der derzeit auch im Continental Cup um Formaufbau kämpft, wurde Neunter.

Ergebnis in Bischofshofen