Bildtext einblenden
Die erste Mannschaft der SG Schönau geht trotz acht neuer Gegner wieder als einer der Ligafavoriten der Kreisliga 1 in die neue Saison. (Foto: Christian Wechslinger)

SG Schönau trifft auf acht neue Gegner

Eine neue Fußballsaison beschert den Vereinen immer ein paar neue Mannschaften. So fehlen in der neuen Spielzeit zum einen die Aufsteiger, zum anderen die Absteiger. Das betrifft die Kreis- bis zur C-Klasse. Anders sieht es in der Kreisliga aus, in der die SG Schönau auch in der nächsten Saison am Ball ist. Die Kreisligen wurden völlig neu formiert. So wechselten von der bisherigen Kreisliga 2 in die Kreisliga 1 neben der SG Schönau nur fünf weitere bisherige Gegner.


Neu sind sechs Mannschaften aus dem Raum Rosenheim sowie zwei Aufsteiger. Für die weiteren sechs Berchtesgadener Fußballmannschaften bleibt fast alles beim Alten.

Für die Schönauer wird es gleich zweifach interessant. Die zweite Mannschaft ist aufgestiegen. Mit Spannung wird erwartet, wie sich die junge Mannschaft von Trainer Andreas Fernsebner schlägt. Noch interessanter ist die Situation bei der Schönauer ersten Mannschaft, kennt sie doch gleich acht der 13 gegnerischen Mannschaften nicht wirklich. Ohne die Spielstärke der einzelnen Teams zu kennen, sollten neben der SG Schönau (Trainer Thomas Meißner) der ASV Au, der TSV Teisendorf und der Bezirksligaabsteiger SV Westerndorf nach bisheriger Einschätzung zu den stärksten Mannschaften gehören, die um den Titelgewinn und Platz 2 antreten.

Die Spielklassen

Kreisliga 1 (14 Mannschaften): TuS Bad Aibling, TSV Bad Reichenhall (Aufsteiger), SC Anger, ASV Au, ASV Großholzhausen, FC Hammerau, SC Inzell, SG Söllhuben/Frasdorf, SV Schloßberg, SG Schönau, BSC Surheim, TSV Teisendorf, SC Vachendorf (Aufsteiger), SV Westerndorf (Absteiger).

Kreisklasse 4 (13): TSV Bergen (Aufsteiger), FC Bischofswiesen, SG Chieming/Grabenstätt (Aufsteiger), TSV Fridolfing (Aufsteiger), SV Kirchanschöring II (Aufsteiger), SV Laufen, SV Oberteisendorf, DJK Otting, ASV Piding, SV Ruhpolding, SB Chiemgau Traunstein II, TSV Waging (Absteiger), DJK Weildorf.

A-Klasse 6 (13): WSC Bayerisch Gmain, ESV Freilassing II, DJK Kammer, SV Leobendorf, SV Neukirchen, TSV Petting, FC Ramsau, SV Saaldorf II, SG Schönau II (Aufsteiger), TSV Siegsdorf II, SV Surberg (Aufsteiger), TSV Traunwalchen, SC Weißbach.

B-Klasse 6 (13): SC Anger II, FC Bischofswiesen II, BGL International Freilassing (Aufsteiger), TSV Fridolfing II, SC Inzell II, SV Leobendorf II, SV Oberteisendorf II, ASV Piding II, BSC Surheim II (Absteiger), TSV Teisendorf II, DJK Traunstein, TSV Waging II (Aufsteiger), DJK Weildorf II.

C-Klasse 6 (14): WSC Bayerisch Gmain II, TSV Berchtesgaden, FC Hammerau II (Absteiger), DJK Kammer II, SV Marzoll, SV Neukirchen II, SV Oberteisendorf III, TSV Petting II, TSV Bad Reichenhall II (Absteiger), SG Scheffau-Schellenberg, SV Surberg II, TSV Traunwalchen II, DJK Weildorf III, SC Weißbach II.

cw