weather-image
19°

Sicherheitsvorkehrungen in St. Petersburg erhöht

St. Petersburg (dpa) - Nach dem Bombenanschlag in der U-Bahn der russischen Stadt St. Petersburg sind die Sicherheitsvorkehrungen dort massiv verstärkt worden. Alle Zugänge zu den U-Bahnen würden zusätzlich bewacht, teilte der Metro-Betreiber mit. Zudem würden Busse und Straßenbahnen stärker überprüft. Auch in Moskau patrouillieren zahlreiche Polizisten an den Flughäfen, Bahnhöfen und in den Metro-Stationen. Durch die Explosion eines Sprengsatzes waren gestern in St. Petersburg mindestens elf Menschen gestorben, Dutzende wurden verletzt. Eine zweite Bombe wurde rechtzeitig entschärft.

Anzeige