weather-image
10°

Sieg für deutsche Team-Staffel beim Weltcup-Finale

1.0
1.0
Felix Loch
Bildtext einblenden
Felix Loch rast durch die Kurve 12 im Eiskanal. Foto: Peter Kneffel/dpa Foto: dpa

Schönau am Königssee (dpa) - Das deutsche Rodel-Team hat zum Abschluss des Weltcup-Finales am Königssee den Staffelwettbewerb gewonnen und sich zum insgesamt 13. Mal den Sieg im Gesamtklassement gesichert.


In der Besetzung Anna Berreiter, Felix Loch und den Doppelsitzern Toni Eggert/Sascha Benecken gewann die deutsche Mannschaft vor den USA und Russland.

Anzeige

Zuvor hat der sechsmalige Rodel-Weltmeister Felix Loch seinen ersten Saisonsieg nur knapp verpasst. Der 30-Jährige, der im ersten Lauf noch Bestzeit fuhr, kam am Ende auf Rang auf vier. Sieger wurde der Russe Semjon Pawlitschenko vor Jonas Müller (Österreich) und seinem Landsmann Roman Repilow. Im spannenden Rennen um den Sieg im Gesamtweltcup rettete Repilow seinen knappen Vorsprung vor dem Italiener Dominik Fischnaller über die Ziellinie und gewann zum zweiten Mal nach 2017 das Gesamtklassement. Der Oberhofer Johannes Ludwig wurde Fünfter, Max Langenhan aus Friedrichroda Siebter.

Ergebnisse Männer

Schreibwaren Miller