weather-image
14°

Siegerehrung mit Franziska Preuß

3.0
3.0
Bildtext einblenden
Starbiathletin Franziska Preuß (l.) überreichte auch Iva Moric einen Pokal. (Foto: privat)

Er zählt zu den begehrtesten Wettkämpfen bei den Schülerbiathleten: der Dreiländervergleich Bayern-Tirol-Südtirol mit der Gastmannschaft Schweiz. Dieser wird traditionell am Ende einer langen Saison abwechselnd von den teilnehmenden Ländern ausgerichtet. Gut schlugen sich dort heuer vier Nachwuchsbiathleten von Sport Talent Berchtesgaden.


Teilnehmen dürfen nur die fünf besten Biathleten eines jeden Jahrgangs (Schüler 12-15/weiblich und männlich) der vergangenen Saison. Bei schlechtesten Wettervorhersagen trafen sich über 120 Biathletinnen und Biathleten der Jahrgänge 2002 bis 2005 in der Biathlon Chiemgau-Arena in Ruhpolding.

Anzeige

Trotz starken Regens wurde auf den letzten Ruhpoldinger Schneeresten ein Sprintwettkampf durchgeführt. Alle Sportler trotzten den widrigen Bedingungen und kämpften am Samstag um jede Sekunde. Am Sonntag wurde dann auf den Verfolgungswettkampf wegen der Wetteraussichten verzichtet und als Ersatz noch einmal ein Sprint abgefordert. Nun hatte aber Petrus ein Einsehen und ließ den starken Regen zum Start ausklingen.

Die vier Berchtesgadener Biathleten – Iva Moric (WSV Bischofswiesen), Pascal Schön (SK Berchtesgaden), Isabel Neugebauer (SC Neubau /CJD BGD) und Valentin Lagler (SK Berchtesgaden) – unterstützten den bayerischen Landesverband super. Iva Moric (S13w) platzierte sich beim ersten Sprint auf dem 3. Platz und beim zweiten Sprint konnte sie den 10. Platz erreichen. Pascal Schön (S13m) wurde am ersten Tag Neunter und am Sonntag sehr guter Fünfter. Valentin Lagler (S14m) tat sich etwas schwer und musste sich mit einem 8. und einem 7. Platz zufriedengeben. Isabel Neugebauer (S14w) hatte am Samstag noch Probleme am Schießstand und wurde Neunte, doch am Sonntag zeigt sie wieder ihr ganzes Können und wurde mit null Fehlern sehr gute Vierte.

Somit sammelten die vier Sportler von Sport Talent Berchtesgaden in dem starken internationalen Feld kräftig Punkte für ihren Bayerischen Skiverband, sodass dieser am Ende erneut, wie die letzten Jahre, auch als Gesamtsieger den gestifteten Wanderpokal (ein geschnitzter Biathlet) mitnehmen konnte.

Das Spannendste kam für die Nachwuchsbiathleten aber zum Schluss. Bei der Siegerehrung trat Starbiathletin Franziska Preuß auf und übergab die Pokale, Medaillen und Urkunden. Strahlende Augen und weiche Knie konnte man da bei den Kindern und Jugendlichen sehen. fb