weather-image
19°

Siegesserie geht weiter

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Der Schönauer Torhüter Christoph Maier zeigte beim 1:0-Erfolg der SG Schönau in Neumarkt Sankt Veit eine fehlerfreie Partie. (Foto: Wechslinger)

Die SG Schönau ist seit acht Spieltagen unbesiegt. Mit dem kampfstarken TSV Neumarkt Sankt Veit hatte die heimische Mannschaft keinen einfachen Gegner und das schlechte, tiefe Fußballfeld machte es beiden Vereinen nicht leicht. Letztlich erzielten die Schönauer in der 90. Minute den Siegtreffer.


Spiele gegen Mannschaften aus dem Tabellenkeller sind zumeist intensiv, wobei die spielerischen Elemente eher zu kurz kommen. Die Schönauer hatten sich jedoch schon auf solch ein Spiel vorbereitet und krempelten von Beginn an die Ärmel hoch. Es entwickelte sich ein intensiv geführtes Kampfspiel, in dem Torraumszenen die Ausnahme blieben. Aufreger aus Schönauer Sicht war nach einer halben Stunde ein Kopfball von Luggi Klaus an die Latte. Weil sich die Torgefährlichkeit von Daniel Widl in der Liga bereits herumgesprochen hat, war er ebenso gut bewacht wie Stefan Weinbuch und Sebastian Wessels, um den sich zumeist zwei Gegenspieler kümmerten. Dies schaffte jedoch für die Nebenleute Platz und so kam Stefan Hasenknopf früh im zweiten Abschnitt zu einer Kopfballchance, die jedoch TSV-Torhüter Felix Neumeier sicher abwehrte. Die nächste Schönauer Großchance erspielte sich Mannschaftskapitän Toni Hölzl, der in der 70. Minute alleine auf den Torhüter zustrebte, diesen jedoch nicht überwinden konnte. Auf der anderen Seite erwies sich SG-Schlussmann Christoph Maier wieder als Rückhalt seines Teams. Er spielte eine fehlerfreie Partie.

Anzeige

Als sich die 200 Zuschauer, darunter auch eine kleine Schönauer Kolonie, bereits auf ein torloses Remis eingestellt hatten, schlugen die Schönauer zu. Stefan Weinbuch setzte sich in der 90. Minute über den rechten Flügel durch und spielte auf Sebastian Wessels, der zwei Gegenspieler austanzte und dann sicher zum 1:0 einschoss. »Das sind die Spiele, die man gewinnen muss«, freute sich Trainer Thomas Meißner.

SG Schönau: C. Maier; Hasenknopf, Angerer, Klaus, Widl, Weinbuch, Hölzl, Burger, Herdecke (68. Rabenbauer), Lochner (75. Laue), Wessels. cw