weather-image

Siegsdorfer Pleitenserie hält an

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Phil Parthum (links) behielt mit dem TSV Waging die Oberhand gegen Maximilian Huber und den TSV Siegsdorf, der 2019 weiterhin sieglos ist. (Foto: Wirth)

Der TSV Siegsdorf hat in der Fußball-Kreisliga II bereits die dritte Niederlage in Folge kassiert und bleibt damit in 2019 weiterhin punkt- und sieglos. Mit 0:1 unterlag die Mannschaft im Heimspiel gegen den TSV Waging.


Bereits in der 5. Minute ergab sich für Wagings Sebastian Schilling eine Minichance, sein Kopfball aus zehn Metern landete aber neben dem Tor. Nach 15 Minuten spitzelte Wagings Michael Auer den Ball in Bedrängnis frei vor TSV-Schlussmann Fabian König in dessen Arme. Der Torwart vereitelte auch in der 26. Minute eine gute Chance der Gäste, als Tobias Hoesle einen 25-Meter-Freistoß halb rechts überraschend direkt aufs kurze Toreck zirkelte.

Anzeige

In der 29. Minute gelang Dennis Baumgartner der Treffer des Spiels, als er nach einer scharf gezogenen Ecke den Ball aus acht Metern direkt zum 0:1 ins Netz drückte. In der Folgezeit verteidigten die Gäste geschickt, einzig Siegsdorfs Jonas Neuhofer hatte in der 41. Minute noch eine Großchance, als er nach einer Einwurfflanke von Manuel Schlesak direkt aufs Tor köpfte, doch ein Abwehrspieler kratzte den Ball noch von der Linie.

Praktisch mit dem Halbzeitpfiff wurde es nach einer Gästeecke erneut brandgefährlich, diesmal scheiterte Andreas Kamml knapp. Somit blieb es bei der knappen Halbzeitführung für den TSV Waging.

In der 50. Minute hatte dann Jonas Neuhofer die einzig nennenswerte Torchance für Siegsdorf auf dem Fuß, doch der Ball senkte sich nach seinem spektakulären Fallrückzieher mit dem Rücken zum Tor auf die Latte.

Die Gäste hatten danach aber weiter alles im Griff, traten ihrerseits außer einem Kopfball von Andreas Kamml (57. Minute) offensiv auch nicht mehr richtig in Aktion, verwalteten ihre Führung aber geschickt und ließen bis zum Schlusspfiff außer einem harmlosen Dropkick von Paul Wittmann und zwei Freistößen von Manuel Schlesak nichts mehr anbrennen. Zudem sah Jonas Neuhofer kurz vor Schluss (86.) noch Gelb-Rot.

Der TSV Waging bleibt mit diesem Auswärtserfolg auf Tuchfühlung zu den Aufstiegsrängen und schüttelte damit auch den TSV Siegsdorf in der Tabelle ab, der mit den bisher enttäuschenden Auftritten das Saisonziel Klassenerhalt stark zu gefährden droht. MG

Italian Trulli