Silber auf die Matte gelegt

0.0
0.0
Großer Erfolg für deutsche Ringerin
Bildtext einblenden
Ringerin Aline Focken holte eine Silber-Medaille bei der Weltmeisterschaft. Foto: Francois Mori/AP/dpa Foto: dpa

Werfen und schleudern, die Gegnerin auf die Matte legen: Aline Focken kann das richtig gut. Sie ist Ringkämpferin, eine der besten der Welt!


Beim Ringen geht es darum, den Gegner mit beiden Schultern auf die Matte zu bringen. Das nennt sich Schultersieg. Verboten beim Ringen sind unter anderem Schläge und Tritte.

Anzeige

Aline Focken hat schon als kleines Mädchen mit diesem Sport angefangen. Das lag in der Familie: Ihr Opa, Vater und Bruder sind auch Ringer.

Gerade nahm Aline Focken an einem sehr wichtigen Wettbewerb teil: der Weltmeisterschaft. Dort gewann sie am Donnerstag Silber in ihrer Gewichtsklasse. Die Sportler sind nach Körpergewicht aufgeteilt. Aline Focken kämpft in einer Klasse, in der keine Sportlerin über 69 Kilogramm wiegt.

Die Silber-Medaille ist ein großer Erfolg! Aber auch eine kleine Enttäuschung, erzählte der Trainer des Frauen-Teams: »Es ist schon schade, hier als Verlierer aus dem Finale zu gehen. Wir wollten Gold, und ich weiß, sie kann auch Gold gewinnen.«