weather-image
29°

Silberne Ehrennadel für Fabian Stöckl

Der Golfplatz präsentierte sich dank der Arbeit des Greenkeeperteams in einem hervorragenden Zustand. Mit einer Geschwindigkeit von 2,85 Stimpmetern waren die Grüns besonders schnell. Nach dem ersten Tag lag bei den Herren Christian Faupel mit 71 Schlägen vorne, dicht gefolgt von Sebi Grassl, Levin Frank und Harry Schuster, alle nur einen Schlag dahinter. Bei den Damen führte Larissa Frank mit 75 Schlägen vor Marietta Prestele die bereits 7 Schläge zurücklag.

Das Siegerbild (v.l.): Larissa Frank, Christian Faupel, Levin Frank, Gabi Brandner, Harry Schuster, Sportwart Hanni Lanser und Maximilian Prestele. Foto: privat

Am Sonntag erfolgte der Start in umgekehrter Reihenfolge. Nach der zweiten Runde führte weiterhin Christian Faupel, dem mit 69 Schlägen eine hervorragende Runde gelang, mit 140 Schlägen gesamt.

Anzeige

Mit 144 Schlägen lag Levin Frank dahinter, gefolgt von Harry Schuster mit 145 Schlägen. Die Entscheidung musste also die dritte Runde bringen.

Nach 47 Löchern war alles wieder offen. Christian Faupel war mit seinem Bruder Dr. Alexander Faupel schlaggleich. Nur drei Schläge dahinter kämpfte Holger Huber um den Titel. Auch Levin Frank und Harry Schuster konnten sich, mit nur fünf Schlägen Rückstand noch Hoffnungen machen.

Die Entscheidung fiel am letzten Loch. Gespannt verfolgte eine ganze Reihe von Zuschauern, die über eine Infotafel immer über den aktuellen Stand der Partie unterrichtet wurden, den Kampf um die Meisterschaft.

Mit nur einem Schlag Vorsprung lag Christian Faupel vor seinem Bruder Alexander Faupel. Christian puttete zuerst - zu kurz. Alexander puttete über das Loch hinaus, der Rückputt blieb nah am Loch liegen. Mit 220 Schlägen gesamt beendet Dr. Alexander Faupel die drei Runden.

Christian hatte jetzt zwei Putts zum Gewinn der Clubmeisterschaft. Mit 219 gesamt wurde er neuer Clubmeister. Mit 221 Schlägen holt sich Harry Schuster den 3. Platz. Levin Frank (222) wurde Vierter und Holger Huber (223) Fünfter.

Die Entscheidung der Damen fiel am Sonntag in der zweiten Runde. Nachdem Larissa Frank mit 7 Schlägen Vorsprung an den Start gegangen war, gab sie die Führung nicht mehr aus der Hand. Mit 75 und 76 Schlägen, insgesamt 151, wurde sie Clubmeisterin und verwies Marietta Prestele (82/82-164) auf den 2. Platz. Ursi Winkler kam mit 176 Schlägen auf den dritten Rang.

Die Senioren- und Jugendmeister sowie der Clubpreis, eine Nettowertung, wurden bereits am Samstag in der ersten Runde ermittelt. Seniorenmeisterin wurde mit 88 Schlägen Gabi Brandner, Seniorenmeister mit 72 Schlägen Harry Schuster.

Den Titel der Jugendmeisterin holte sich 75 Schlägen Larissa Frank, Jugendmeister wurde mit 72 Schlägen Levin Frank. Den Clubpreis gewann mit 64 Nettoschlägen Maximilian Prestele vor Marietta Prestele (68) und Harry Schuster (69).

Die Siegerehrung im Restaurant »Gutshof« begann mit einer besonderen Ehrung. Fabian Stöckl gewann die bayerische Meisterschaft.

Für diese Leistung überreichte der Golfclub Berchtesgaden durch Präsident Peter Lanser die Silberne Ehrennadel. Lanser bedankte sich bei allen, die mitgeholfen hatten, die Clubmeisterschaft durchzuführen, und übergab mit Hanni Lanser die Pokale.

Ergebnisse. Clubmeister: 1. Christian Faupel 71-69-79/219, 2. Dr. Alexander Faupel 74-72-74/220, 3. Harry Schuster 72-73-76/221.

Clubmeisterin: 1. Larissa Frank 75-76/51 2. Marietta Prestele 82-82/164, 3. Ursi Winkler.

Senioren: 1. Harry Schuster 72 Brutto, 2. Peter Lanser 80, 3. Michael Schwaiger 82.

Seniorinnen: 1. Gabi Brandner 88 Schläge Brutto, 2. Ursi Winkler 89, 3. Christine Sauerwein 96.

Jugendmeisterin: 1. Larissa Frank 75 Brutto, 2. Marietta Prestele 82.

Jugendmeister: 1. Levin Frank 72 Brutto, 2. Fabian Stöckl 76 .

Clubpreis: 1. Maximilian Prestele 64 Netto, 2. Marietta Prestele 68, 3. Harry Schuster 69, 4. Siegfried Fegg 69, 5. Peter Lanser 70.