weather-image
21°

Simona Hösl Dritte bei FIS-Rennen

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Simona Hösl vom SK Berchtesgaden durfte nach ihrem dritten Rang bei einem FIS-Riesenslalom in Gaal/Österreich strahlen. (Foto: privat)

Gaal – Mehrere Skirennläuferinnen und -läufer aus dem Chiemgau platzierten sich bei internationalen Rennen in Österreich auf Toprängen. So fuhr Simona Hösl (2:20,18) vom SK Berchtesgaden bei einem FIS-Riesenslalom in Gaal hinter Ilka Stuhec (2:19,69) aus Slowenien und der Norwegerin Kristin Anna Lysdahl (2:19,92) an die dritte Stelle.


Sehr gut unter 76 Läuferinnen aus 15 Nationen war auch wiederum Katrin Hirtl-Stanggassinger (2:21,11) vom WSV Königssee als Vierte unterwegs. Julia Pronnet (2:27,59/CJD) vom TSV Siegsdorf, die lange Zeit auf Augenhöhe mit Katrin gefahren ist, musste mit dem 31. Rang zufrieden sein.

Anzeige

In Altenmarkt fanden zwei Sprint-Abfahrtsläufe im Europacup statt. Das erste Rennen unter 75 Läuferinnen aus 16 Nationen entschied Joana Hählen (1:10,84) aus der Schweiz vor Breezy Johnson (1:11,11/USA) und Nicol Delago (1:11,47/Italien) für sich. Als beste Deutsche an der vierten Stelle kam Kira Weidle (1:11,50) vom SC Starnberg ins Ziel. Patrizia Dorsch (1:12,37) vom SC Schellenberg landete auf Platz 25.

Die zweite Abfahrt gewann Breezy Johnson (1:10,55/USA) vor Kira Weidle (1:10,99/SC Starnberg) und Abby Ghent (1:11,16/USA). Patrizia Dorsch (1:12,38) erwischte neuerlich keine gute Linie und fuhr so an die 31. Stelle.

115 Herren aus 22 Nationen gingen bei einem Europacup- Super G auf der Reiteralm bei Radstadt an den Start. Unter der technischen Leitung des Berchtesgadeners Horst Kaluza siegte der Italiener Emanuele Buzzi (1:22,30) vor seinem Landsmann Guglielmo Bosca (1:22,79) und dem Österreicher Christian Walder (1:22,82). Die Platzierungen der Läufer aus dem Chiemgau: 28. Dominik Schwaiger 1:23,99, 39. Klaus Brandner (beide WSV Königssee) 1:24,31, 58. Philipp Porwol (WSV Bischofswiesen) 1:25,09, 83. Markus Kreilinger (TSV Siegsdorf) 1:26,79.

In Hinterreit bei Saalfelden fand ein FIS-Slalom statt, den unter 86 Läufern aus 18 Nationen der Österreicher Dominik Raschner (1:38,91) vor dem Slowenen Miha Kürner (1:39,26) gewann.

Georg Hegele (1:39,37) vom SC Bergen zeigte als Dritter eine Klasseleistung. Die weiteren Platzierungen der Berchtesgadener: 34. Ferdinand Dorsch (SC Schellenberg) 1:43,39, 38. Jonas Bolz (WSV Bischofswiesen) 1:44,71, 43. Roman Frost (SC Bayer Leverkusen/CJD) 1:48,02. Die Hälfte der Läufer ist ausgeschieden. Christian Wechslinger