Skeletoni Tretjakow gewinnt Auftakt - Grotheer Dritter

Christopher Grotheer
Bildtext einblenden
Wurde zum Auftakt im Skeleton-Weltcup Dritter: Christopher Grotheer in Aktion. Foto: Expa/Lukas Huter/APA/dpa Foto: dpa

Innsbruck (dpa) - Alexander Tretjakow aus Russland hat den Weltcup-Auftakt im Skeleton für sich entschieden. Auf der ersten von insgesamt acht Stationen gewann der Russe in Innsbruck-Igls nach zwei Läufen in der Gesamtzeit von 1:45,07 Minuten.


Auf dem 1270 Meter langen Olympia-Eiskanal wurde der sechsmalige Weltmeister Martins Dukurs (0,07 Sekunden zurück) Zweiter vor Christopher Grotheer vom BRC Thüringen (0,16).

Axel Jungk vom BSC Sachsen Oberbärenburg belegte in 1:45,48 Minuten den vierten Platz, Alexander Gassner vom BSC Winterberg wurde in 1:45,64 Minuten Achter. Am 26. November tragen die Skeletoni ihr zweites Weltcup-Rennen ebenfalls in Innsbruck aus.

Dukurs hatte nach dem ersten Lauf mit 52,64 Sekunden noch vor Grotheer (52,73) sowie den beiden zeitgleichen Olympiasiegern Sungbin Yun und Tretjakow (52,74) in Führung gelegen, ehe der Russe im zweiten Lauf nicht mehr zu schlagen war.

© dpa-infocom, dpa:211119-99-62642/2

Ergebnisse