weather-image

Skeletonpilot Jungk EM-Dritter

0.0
0.0
Axel Jungk
Bildtext einblenden
Skeletonpilot Axel Jungk im Eiskanal. Foto: Kerstin Joensson Foto: dpa

Innsbruck (dpa) - Skeletonpilot Axel Jungk ist bei der EM in Innsbruck-Igls auf Rang drei gefahren. Nach zwei Läufen hatte der Oberbärenburger 0,97 Sekunden Rückstand auf den Letten Martins Dukurs. Zweiter wurde der Russe Nikita Tregubow.


Beim parallel ausgetragenen Weltcup-Rennen schob sich der Südkoreaner Sungbin Yun auf Rang zwei. Dadurch verpasste Jungk das Podest als Vierter. Christopher Grotheer aus Oberhof wurde EM-Vierter und Weltcup-Fünfter. Alexander Gassner aus Winterberg landete mit Gesamtrang acht auf dem sechsten Platz der EM-Wertung.

Anzeige

BSD-Homepage mit Weltcup-Terminen