weather-image
15°

Skifahrer verletzt sich bei Sprung schwer am Kopf

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Foto: Ziegler, BRK BGL Foto: Symbolbild

Fieberbrunn (St. Johann) – Mit dem Heli ins Klinikum Traunstein wurde am Mittwochvormittag ein 46-jähriger deutscher Skifahrer nach einem schweren Pistensturz gebracht.


Der 46-jährige Mann aus Deutschland war gegen 9.45 Uhr im Schigebiet Fieberbrunn unterwegs.

Anzeige

Als er auf der Piste Nummer 4 in einen gekennzeichneten "Funpark" einfuhr, kam er dort nach einem Sprung zu Sturz und zog sich dabei schwere Kopfverletzungen zu.

Er wurde nach der Erstversorgung durch die Pistenrettung und den Notarzt mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Traunstein geflogen.

Pressemeldung der Polizei Tirol