weather-image
19°

Skoda-Fahrerin kollidiert ungebremst mit stehendem Lkw – 5 Verletzte, darunter 3 Kinder

4.0
4.0
Schwerer Auffahrunfall auf B20 am Pidinger Berg bei Ainring fordert fünf Verletzte
Bildtext einblenden
Fünf Verletzte, darunter drei Kinder, forderte ein schwerer Unfall am Freitag Vormittag auf der B20 am Pidinger Berg bei Ainring. Eine Autofahrerin war mit voller Wucht in das Heck eines stehenden Kleinlasters geprallt. (Foto: FDL/Brekl)

Ainring – Zu einem schweren Unfall mit fünf Verletzten kam es heute Vormittag auf der Bundesstraße 20 am Pidinger Berg. Zwischen Piding und Hammerau sind ein Auto und ein Lkw miteinander kollidiert.

Anzeige

Update, 12.48 Uhr:

Eine 30-jährige Skoda-Fahrerin, die kurz vor 10 Uhr in Richtung Freilassing unterwegs war, hatte am Pidinger Berg einen Pannen-Transporter am rechten Fahrbahnrand übersehen und war nahezu ungebremst frontal in das Heck des Kleinlasters gekracht. Der Sprinter aus dem Landkreis Traunstein war dort aufgrund einer Panne liegen geblieben.

Die Leitstelle schickte sofort die Freiwilligen Feuerwehren Ainring und Piding und das Rote Kreuz aus Bad Reichenhall, Berchtesgaden, Freilassing und Teisendorf mit vier Rettungswagen, zwei Notärzten und dem Einsatzleiter Rettungsdienst zum Unfallort. Die Ärzte und Sanitäter versorgten die Autofahrerin und ihren elfjährigen Sohn, der auf dem Beifahrersitz saß, zwei weitere Buben auf der Rücksitzbank und den Fahrer des Kleintransporters und brachten die Verletzten dann zur weiteren Behandlung und Untersuchung ins Klinikum Traunstein, in die Kinderklinik des Salzburger Landeskrankenhauses und die Kreisklinik Bad Reichenhall.

Die Feuerwehr musste ausgelaufene Betriebsstoffe binden, den Brandschutz sicherstellen und schaffte es durch eine rasch eingerichtete Umleitung über Bichlbruck, dass sich trotz des hohen Verkehrsaufkommens keine großen Staus bildeten. Beamte der Freilassinger und Reichenhaller Polizei nahmen den genauen Unfallhergang auf. Die B20 war während der Rettungs- und Bergearbeiten insgesamt eine Stunde lang zunächst komplett und dann halbseitig gesperrt. Der Verkehr staute sich zeitweise auf mehreren Kilometern zurück. Die beiden Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

FDL/Brekl

Erstmeldung, 10.44 Uhr:

Laut Informationen von der Unfallstelle ist die B20 in diesem Abschnitt für den Verkehr gesperrt. Ein Autofahrer aus dem Landkreis Traunstein ist am Hammerauer Berg frontal in einen vorausfahrenden Transporter geprallt. Es staut sich bereits auf mehreren Kilometern zurück. In nördlicher Richtung steht der Verkehr bereits bis auf Höhe der Autobahn in Piding.

Angaben über mögliche Verletzte sind zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht möglich. Rettungskräfte der Feuerwehr und des Roten Kreuzes sind vor Ort. Auch Einsatzkräfte der Polizei sind für ihre Untersuchungen an der Unfallstelle.

Weitere Informationen und Bilder von der Unfallstelle folgen.

Bildtext einblenden
Foto: FDL/Brekl

red/FDLnews