weather-image
25°

Smartphone weglegen tut gut

Smartphone
Forscher haben herausgefunden: Es macht nicht glücklicher, wenn man viele Stunden am Tag online ist. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa Foto: dpa

Für viele Menschen ist morgens der Griff zum Handy das Erste, was sie machen. Hab ich neue Nachrichten von Freunden? Hat jemand Fotos gepostet oder Videos?


In einer neuen Studie über Jugendliche haben Forscher in den USA untersucht, ob das glücklicher macht. Sie fanden heraus: Wer mehrere Stunden am Tag online ist, fühlt sich nicht besser. Die Jugendlichen, die nur etwa eine Stunde am Tag online sind, sind am glücklichsten.

Anzeige

Diejenigen, die länger als eine Stunde pro Tag vor dem Bildschirm sind, sind weniger zufrieden. Und auch die, die gar nicht online sind. Vielleicht, weil sie es nicht dürfen.

Die Studie zeigte auch: Jugendliche, die einen größeren Teil ihrer Freizeit mit Sport, Lesen oder Verabredungen verbringen, fühlen sich glücklicher. Und zwar glücklicher als solche, die online Computer spielen oder in Video-Chats oder sozialen Medien unterwegs sind.