weather-image

Snowboarderin Hofmeister feiert Sieg-Hattrick

0.0
0.0
Ramona Hofmeister
Bildtext einblenden
Ramona Hofmeister bleibt im Parallel-Riesenslalom in dieser Saison ungeschlagen. Foto: Gian Ehrenzeller/KEYSTONE/dpa Foto: dpa

Scuol (dpa) - Snowboarderin Ramona Hofmeister ist derzeit nicht zu schlagen. Die Oberbayerin gewann den Parallel-Riesenslalom von Scuol und feierte den dritten Erfolg im dritten Saisonrennen dieser Disziplin.


Durch den Sieg in den Schweizer Bergen baute die 23-Jährige ihren Vorsprung in den Gesamtwertungen aus. Als Schnellste der Qualifikation war die Olympia-Dritte auch in der K.o.-Phase eine Klasse für sich. Im Finale schlug sie die Russin Sofia Nadirschina.

Anzeige

»Das ist wie ein Traum«, sagte Hofmeister. »Der Lauf im Finale war nicht perfekt. Da waren einige kleine Fehler drin. Dass es trotzdem gereicht hat, ist umso schöner.« Die Athletin aus Bischofswiesen ergänzte: »Wir haben im Moment so ein starkes Team. Wir pushen uns gegenseitig.« Den Gesamtsieg habe sie nun fest im Blick. »Das Gelbe Trikot gebe ich so schnell nicht mehr her«, kündigte sie an.

Teamkollegin Melanie Hochreiter verlor das Rennen um Platz drei und verpasste die erste Podiumsplatzierung ihrer Karriere. Rang vier war aber das beste Ergebnis im Weltcup für die 23-Jährige. »Erst habe ich mich kurz geärgert, aber jetzt überwiegt die Freude«, sagte sie. Weltmeisterin Selina Jörg war überraschend schon in der Qualifikation ausgeschieden. Bei den Herren scheiterte Stefan Baumeister im Achtelfinale.

Ergebnis Damen

Ergebnis Herren