Söder: Geimpften-Status könnte nach neun Monaten verfallen

Kabinett Bayern
Bildtext einblenden
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder nimmt an einer Pressekonferenz teil. Foto: Sven Hoppe/dpa Foto: dpa

München (dpa/lby) - Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) tritt im Kampf gegen die Corona-Pandemie dafür ein, dass wegen nachlassender Wirkung der Impfstoffe der Geimpften-Status nach neun Monaten verfällt. »Man sollte sich überlegen, ob nach neun Monaten fast automatisch ein Geimpften-Status nicht mehr gelten kann«, sagte Söder. Es müsse geprüft werden, ob der 2G-Status dann noch erhalten werden kann. Er forderte die Ständige Impfkommission (Stiko) auf, dazu eine Meinung zu entwickeln. In Nachbarländern wie Österreich werde nach dieser Praxis verfahren.


© dpa-infocom, dpa:211109-99-926635/2