weather-image

Sönke Wortmanns Komödie »Der Vorname«: Streit wegen Adolf

0.0
0.0
"Der Vorname"
Bildtext einblenden
Auch Iris Berben hat einen Auftritt - als kiffende Mutter von Elisabeth und Thomas. Foto: -/Constantin Film Foto: dpa

Ein Abendessen beginnt ruhig, endet aber mit einem Desaster. Die Party läuft aus dem Ruder wegen eines Vornamens. Bald bringt jeder der Beteiligten etwas zur Sprache, was lieber ungesagt geblieben wäre.


Berlin (dpa) - Es sollte ein gemütliches Abendessen werden, zu dem der linksliberale Literaturprofessor Stephan und seine Frau Elisabeth, eine Lehrerin mit Doppelnachnamen, deren Bruder Thomas samt seiner schwangeren Freundin Anna sowie den Familienfreund René einladen.

Anzeige

Die Party im gepflegten Eigenheim läuft jedoch bald völlig aus dem Ruder, als Thomas damit herausplatzt, wie er seinen Sohn zu nennen gedenkt: Adolf. Während der Streit ins Bodenlose zu eskalieren scheint, schreit man einander Wahrheiten ins Gesicht, die eigentlich besser ungesagt blieben. Erfolgsregisseur Sönke Wortmann verfilmte »Der Vorname« den gleichnamigen französischen Bühnen- und Filmhit. Mit Stars wie Christoph Maria Herbst und Caroline Peters.

Der Vorname, Deutschland 2018, 91 Min., FSK ab 6, von Sönke Wortmann, mit Christoph Maria Herbst, Florian David Fitz, Caroline Peters, http://www.constantin-film.de/kino/der-vorname/