weather-image

Sonja Heim zielt am besten

4.7
4.7
Bildtext einblenden
Schützenkönigin Sonja Heim stehen als Ritter (v.l.) Wolfgang Heim, Walter Ronacher und Karl- Heinz Scharfenberg zur Seite. Fotos: privat
Bildtext einblenden
Siegten bei den Großkaliber Pistolenschützen (v.l.): Walter Rechtenbach, Herbert Winter und Anderl Renoth.
Bildtext einblenden
Jugendschützenkönig Christoph Keilwerth.

Berchtesgaden - Sonja Heim ist neue Schützenkönigin bei der Kgl. priv. Feuerschützengesellschaft Berchtesgaden. Das Geheimnis wurde dieser Tage bei der Königsproklamation gelüftet.


Der Festtag begann für die Gesellschaft mit dem nachmittäglichen Gottesdienst in der Franziskanerkirche. Dabei wurde der verstorbenen Mitglieder gedacht.

Anzeige

Nach dem Abendessen im Vereinslokal »Zur Schießstätte« begrüßte Schützenmeister Walter Rechtenbach die Mitglieder. Sportwart Helmut Reiter nahm schließlich die mit Spannung erwartete Königsproklamation vor.

Neuer Jugendschützenkönig 2013 mit dem Luftgewehr wurde Christoph Keilwerth mit einem 146 Teiler. Nur einen Teiler trennte ihn von Fabian Telser, der mit einem 147 Teiler 1. Ritter wurde. Das Geschwisterpaar Seppi und Franziska Pfnür bekamen die Medaillen für den 2. und 3. Ritter.

Bei den Großkaliber Pistolenschützen konnte sich Herbert Winter über den Königstitel freuen. Ihm folgten Walter Rechtenbach, Anderl Renoth und Michael Hinterbrandner senior als Ritter.

28 Luftgewehrschützinnen und -schützen kämpften bei den Erwachsenen um die Königswürde. Dabei konnte sich Sonja Heim mit einem 77 Teiler knapp gegen ihren Mann Wolfgang durchsetzen, dem ein 83 Teiler gelang und der damit 1. Ritter wurde. Mit einem 91 beziehungsweise 93 Teiler vervollständigten Walter Ronacher und Karl- Heinz Scharfenberg die Ritterplätze zwei und drei. H.R.