weather-image
29°

Sonnenschein geht in Unwetter über

Farben der Natur
Der Herbst steht vor der Tür: abgeerntete Felder neben einer saftig grünen Graswiese. Foto: Julian Stratenschulte Foto: dpa

Offenbach (dpa) - Das Wochende beginnt mit Sonnenschein, vor allem im Nordosten. Sonst bleibt es dicht bewölkt mit teils kräftigen Schauern und Gewittern. Im Westen werden die Schauer und Gewitter im Tagesverlauf seltener und weniger kräftig, wie der Deutsche Wetterdienst in Offenbach mitteilt.


Die Temperaturen erreichen am Nachmittag Werte zwischen 19 und 25, im Nordosten und am Oberrhein bis 27 Grad. Der Wind weht meist schwach aus West, im Nordosten aus östlichen Richtungen und frischt nur in Schauern und Gewittern stark böig auf.

Anzeige

In der Nacht zum Sonntag gibt es gebietsweise schauerartig verstärkte Niederschläge, vereinzelt auch Gewitter. Diese greifen zusehends auch auf die östlichen Teile Deutschlands über. Nur vorübergehend lockern die Wolken auf. Die Frühtemperaturen liegen zwischen 17 Grad in Norddeutschland und 9 Grad am Alpenrand. Der Wind weht meist schwach aus West, im Süden aus Südwest.