weather-image
Erfolgreiche Berchtesgadener Nachwuchsbiathleten beim Bayern-Cup in Finsterau

Souveräne Klassensiege

Bei dem ersten bayerischen Nachwuchswettbewerb der Biathleten in dieser Wintersaison überzeugten die jungen Berchtesgadener Biathleten durch ansprechende Leistungen. Valentin Lagler und Isabel Neugebauer konnten sich über jeweils zwei souveräne Klassensiege freuen. Die übrigen Sportler, alle vom Sport-Talent, platzierten sich unter den zehn Besten ihres Jahrganges.

Valentin Lagler konnte in Finsterau bei den Schülern 15 zweimal gewinnen. (Foto: privat)

Der SV Finsterau im Bayrischen Wald richtete am vergangenen Wochenende einen Sprint- und einen Verfolgungs-Biathlon-Wettkampf an der Luftgewehrschießanlage und im Langlaufzentrum in Finsterau für die bayrischen Nachwuchsbiathleten, aus. Die acht Sportler der kleinen Berchtesgadener Biathlongruppe vom Sport-Talent bewiesen bei den Wettkämpfen der Bayerncup-Serie gute Moral.

Anzeige

Am ersten Wettkampftag war die Aufregung doch sichtlich zu spüren und das wirkte sich am Schießstand bei allen nachhaltig aus. Jeder Fehler wurde beim Sprint mit Strafrunden abgelaufen und selbst sehr schnelle Ski konnten dies bis zum Ziel nicht immer wettmachen.

In der Klasse Schüler 12 männlich über drei Kilometer erreichte Max Grimm (SC Aising Pang) den 2. Platz, Anna Thaumiller (SK Berchtesgaden) bei den Schülern 13 weiblich den 4. Platz. Beide schossen zweimal liegend freihändig. Ab Schüler 14 muss einmal liegend und einmal stehend geschossen werden. Hier konnte Pascal Schön (SK Berchtesgaden) einen guten 5. Platz über die vier Kilometer erlaufen. Bei den 14ner Mädchen wurde Vanessa Kern (SC Ainring) 7., Iva Moric (WSV Bischofswiesen) kam auf Platz acht. Moric konnte sich damit nach einem Daumenbruch beim ersten Schneetraining nun schon wieder unter den Besten in Bayern behaupten.

In der Klasse Schüler 15 männlich über sechs Kilometer – ebenfalls liegend und stehend – erreichte Valentin Lagler (SK Berchtesgaden) den Klassensieg mit null Schießfehlern und der besten Laufzeit. Max Hanke (SK Berchtesgaden) kam auf den 4. Platz.

In der Klasse Schüler 15 weiblich, mit den gleichen Anforderungen wie bei den Buben, lief Isabel Neugebauer (SC Neubau/CJD BGD) trotz eines Schießfehlers auf den 1. Platz.

Ein neuer Tag, ein neues Glück – unter diesem Motto bereiteten sich die jungen Sportler auf das Rennen am Sonntag, ein Verfolgungsrennen, basierend auf dem Vortagesergebnis, vor.

Max Grimm konnte trotz vier Fehlschüssen, aber mit einer hervorragenden Laufleistung, den 2. Platz halten. Anna Thaumiller musste ihrer Unerfahrenheit etwas Tribut zollen und ging als Sechste über die Ziellinie. Pascal Schön erwischte hingegen einen schlechten Tag. Es gab technische Probleme mit seinem Gewehr, es musste beim Anschießen neu auf ihn umgebaut und eingeschossen werden. Das alles brachte ihn dann doch sehr aus dem Tritt und er kam mit acht Fehlern nur noch auf den 9. Platz.

Erfreulich waren dann aber die weiteren Ergebnisse. Iva Moric und Vanessa Kern tauschten ihre Vortagsplätze miteinander aus und zeigten dabei beide ein beherztes Rennen. In der Klasse Schüler 15 männlich, über acht Kilometer, gab es einen harten Kampf um die Podestplätze. Valentin Lagler konnte den 1. Platz verteidigen. Max Hanke gelang es nicht ganz, auf das Treppchen zu laufen, er konnte aber mit dem 4. Platz zufrieden sein.

Isabel Neugebauer, bis zum letzten Schuss fehlerfrei, machte es dann ein bisschen spannender, als sie führend in die Strafrunde einbiegen musste. Doch konnten ihre Gegnerinnen dies nicht ausnutzen und Isabel erreichte souverän als Erste, ebenfalls über acht Kilometer, das Ziel. fb