weather-image
20°
Fußballmannschaft ist die fünftbeste in Oberbayern – Nur knapp einen Podestplatz verfehlt

Sparzer Schülerinnen können auch kicken

Traunstein – Erfolgreich präsentierten sich die Schülerinnen der Maria-Ward-Mädchenrealschule Traunstein auf sportlicher Ebene: Im Fußball wurde die Stadtmeisterschaft gewonnen. Dem folgten der Sieg auf Landkreisebene und der Erfolg im Regionalentscheid. Nun nahmen die Mädchen am oberbayerischen Wettbewerb in Odelzhausen teil. Dort konnte man nicht in Bestbesetzung antreten.

Die erfolgreichen Sparzer Fußballerinnen (hinten von links): Jessi Strehhuber, Kathi Kiel, Nina Wimmer, Chrissi Wimmer und Betreuer Siegfried Klose sowie (vorne von links) Annika Doppler, Eva Hofmann, Hanna Schimmel und Marina Wimmer.

Im ersten Spiel holte die Mannschaft ein hoch einzuschätzendes 2:2 gegen den späteren Finalisten, das Gabriel-von-Seidl-Gymnasium Bad Tölz. Die Sparzerinnen führten nach zwei Treffern von Eva Hofmann schon mit 2:0 zur Pause, verspielten dann aber den möglichen Sieg.

Anzeige

Per Losentscheid wurde anschließend festgelegt, dass die Mannschaft aus Sparz sofort ihr nächstes Spiel bestreiten musste. Durch den dünnen Kader geschwächt, verlor man nach einem Eigentor und einer nötigen riskanten Offensivspielweise zum Ende der Partie mit 0:2 gegen die Maria-Ward-Realschule der Diözese Eichstätt. Im Spiel um den fünften Platz ging es gegen die Staatliche Realschule Herrsching. Kurz vor Ende der Spielzeit gelang erneut Eva Hofmann ein Treffer, der zum umjubelten Sieg der Sparzerinnen und damit zum fünften Platz führte. awi