weather-image

Speckberge, die sich wehren können

0.0
0.0
Dralle Schönheiten
Bildtext einblenden
Die Tiere sehen plump aus. Doch besonders im Wasser können sie ziemlich schnell werden. Foto: S.A. Sonsthagen/U.S. Geological Survey/AP/dpa Foto: dpa

Ein Leben am Nordpol? Für viele Tiere viel zu kalt. Aber nicht für Walrosse! Gegen die Kälte sind die Tiere durch eine dicke Fettschicht geschützt. Ein männliches Walross kann bis zu 1800 Kilogramm wiegen. Das ist etwa so schwer wie ein großes Auto.


Um sich den Speck anzufressen, tauchen die Tiere im eisigen Meer nach Muscheln, Tintenfischen und Krebsen. Eine halbe Stunde können sie dabei die Luft anhalten.

Anzeige

Bei den Walrossen haben sowohl Männchen als auch Weibchen Stoßzähne. Damit können sie sich gegen Eisbären verteidigen. Denn hin und wieder versucht ein Bär, sich ein Walross zu schnappen. Die Stoßzähne helfen den Walrossen auch, sich auf dem Eis zu bewegen.

Naturdetektive