Spenden für Ferkel gesucht

Ferkel auf Gnadenhof
Bildtext einblenden
Diese Mini-Schwein-Ferkel leben auf dem Gnadenhof. Foto: Philipp Schulze/dpa Foto: dpa

Die Tiere auf diesem Hof will häufig keiner mehr haben. Rinder, Schafe, Hunde, Ziegen leben hier in einem Ort im Bundesland Niedersachsen. Sabine Bracker kümmert sich mit ihrem Verein um die Tiere. Solche Höfe werden auch Gnadenhöfe genannt.


Vor Kurzem kamen auf dem Hof fünf Mini-Schweine aus schlechter Haltung dazu. Drei davon bekamen wenig später sogar kleine Ferkel. Nun sucht Sabine Bracker nach Paten, die zum Beispiel Geld spenden. All die Tiere zu versorgen, kostet nämlich nicht nur Zeit. Auch etwa Futter muss her.

Aber gibt es nicht genug Leute, die solche Tiere gerne aufnehmen würden? Sabine Bracker hat damit keine guten Erfahrungen gemacht: »Viele überlegen es sich nach einer Woche wieder anders«, sagt sie. Für die Mini-Schweine möchte die Frau ein altes Gebäude auf dem Gelände erneuern. »Sie sollen einfach da sein und leben dürfen.«