weather-image

«Spiegel»: Stasi-Auszeichnung für IM «Notar» 1985

Berlin (dpa) - In der Stasi-Unterlagen-Behörde ist laut «Spiegel» ein Dokument aufgetaucht, das den Druck auf Linksfraktionschef Gregor Gysi erhöhen könnte. Nach einer Stasi-Liste habe der Inoffizielle Mitarbeiter «Notar» des Ministeriums für Staatssicherheit im Februar 1985 eine Urkunde und eine Münze erhalten, und zwar anlässlich des 35. Jahrestags der Stasi-Gründung, meldet das Magazin. Gysi ließ dem «Spiegel»-Bericht zufolge nun mitteilen, er habe «nie irgendwelche Geschenke, Auszeichnungen, Urkunden, Orden oder Geld vom MfS erhalten».

Anzeige