weather-image
15°

Sprengfallen-Bedrohung bei Traunreut – Übung „Berglöwe“ in vollem Gange

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Während der Gegner im Wald bekämpft wird, sichern Soldaten von ihren Fahrzeugen aus die Marschkolonne. (Fotos: Stephan Schaffner)

Landkreis Traunstein – Die Übung „Berglöwe“ der Gebirgsjägerbrigade 23 erreicht in der Region derzeit ihren Höhepunkt. Bereits am Mittwoch sind die Soldaten bei ihrem Marsch im Raum Traunreut angekommen.

Anzeige

Nach der fordernden Überquerung des Inns erwartet die Soldaten der Gebirgsjägerbrigade 23 auf dem Marsch von Brannenburg in den neuen Verfügungsraum bei Traunreut die nächste Herausforderung.

Feindliche Milizen greifen mit einer improvisierten Sprengfalle an. Eine Marschkolonne der Gebirgsjäger wird dadurch zunächst gestoppt. Mehrere Soldaten steigen von ihren Fahrzeugen ab und rücken vor.

Bildtext einblenden
Gebirgsjäger sitzen von ihren Fahrzeugen ab und bekämpfen den Feind im Wald.

Während sie den im Wald versteckten Feind stellen und erfolgreich bekämpfen, leisten ihre Kameraden Erste Hilfe bei den durch die Explosion verletzten Soldaten. Anschließend kann die Marschkolonne ihren Weg Richtung Traunreut fortsetzen.

Weitere Bilder der Übung vom Donnerstag: