weather-image

Stadtteil-Entwicklungskonzept: Weitere Ergebnisse werden vorgestellt

0.0
0.0
Traunstein: Ergebnisse von Stadtteil-Entwicklungskonzept Kammer-Rettenbach werden vorgestellt
Bildtext einblenden
Vor allem im morgendlichen und abendlichen Berufsverkehr rollt täglich ein Auto nach dem anderen auf der Kreisstraße durch Kammer und Rettenbach. (Foto: Oberkandler)

Traunstein – Bei einer Bürgerwerkstatt am 22. Oktoeber wird die Stadt Traunstein die weiteren Zwischenergebnisse der Untersuchungen für das Stadtteil-Entwicklungskonzept Kammer-Rettenbach vorstellen.

Anzeige

Bei dem Termin am 22. Oktober um 19 Uhr im Gasthaus zur Post in Kammer (Pallinger Str. 1) werden neue Details zu dem Konzept, das die Stadt derzeit von Experten erarbeiten lässt, bekannt gegeben und besprochen. Zu der Bürgerwerkstatt sind alle interessierten Bürger eingeladen.

Oberbürgermeister Christian Kegel wird über den aktuellen Stand bei den Themen Schulhaussanierung und Turnhallenneubau informieren. Experten des mit der Erstellung des Stadtteil-Entwicklungskonzepts beauftragten Fachbüros greifen weitere Bereiche auf, darunter Verkehr, Nahversorgung und die Gestaltung des öffentlichen Raums. Im Anschluss besteht für die Bürger die Möglichkeit, Fragen zu stellen und Anregungen vorzubringen.

Das Stadtteil-Entwicklungskonzept, das bis Ende des Jahres 2019 fertiggestellt wird, dient als Grundlage für die weitere Entwicklung von Kammer und Rettenbach in den kommenden zehn bis 15 Jahren. Außerdem ist es für die Bereitstellung von Fördermitteln durch die Regierung von Oberbayern im Städtebauförderungsprogramm grundlegend.

Lesen Sie passend dazu:

Zum Bericht von der »1. Bürgerwerkstatt«: Dorfentwicklung in Kammer und Rettenbach im Blick