weather-image
29°

Städte: Bund soll Schulsozialarbeit weiter fördern

Berlin (dpa) - Der Deutsche Städte- und Gemeindebund hat an die Bundesregierung appelliert, die Förderung für Schulsozialarbeit im Hartz-IV-Bildungspaket fortzuführen. Sie läuft Ende des Jahres aus. Die Kinder bedürftiger Familien würden von Sozialarbeitern in den Schulen viel effektiver gefördert als dies die Jobcenter könnten. Das sagte Geschäftsführer Gerd Landsberg. Zwei Jahre nach Einführung des Bildungs- und Teilhabepakets für benachteiligte Kinder und Jugendliche zog Landsberg eine positive Bilanz. Die Leistungen würden von 60 bis 70 Prozent der Anspruchsberechtigten angenommen.

Anzeige