weather-image
11°

Starker Mayo verhilft Dallas zum neunten Saisonsieg

0.0
0.0
Topscorer
Bildtext einblenden
O.J. Mayo übernahm erneut die Verantwortung für Dallas. Foto: Andrew Gombert Foto: dpa

Phoenix (dpa) - Das Kämpfen hat sich für die Basketball-Stars der Dallas Mavericks bei den Phoenix Suns gelohnt. 97:94 gewannen die bislang so auswärtsschwachen Texaner.


Dallas liegt nach dem neunten Sieg im 19. Saisonspiel auf dem neunten Platz der Western Conference. Die Treffsicherheit von O.J. Mayo (23 Punkte) war in Abwesenheit des weiter verletzten Superstars Dirk Nowitzki Garant für den Erfolg. Der deutsche Nationalcenter Chris Kaman (15) verstauchte sich im dritten Viertel den linken Knöchel und blieb in der Kabine.

Anzeige

In einem starken dritten Viertel verschafften sich die Texaner mit einem 23:4-Lauf die nötige Ruhe. Trotzdem blieb die Partie gegen die weiter unter Wert spielenden Suns bis zum Schluss spannend. Mayo traf 34 Sekunden vor Schluss zur entscheidenden Führung. Bitter: Neben Kaman musste auch Shawn Marion mit Leistenbeschwerden frühzeitig vom Parkett.

Weiter auf Erfolgskurs bleiben die New Yorks Knicks. Beim Titelverteidiger Miami Heat gab es auch ohne den verletzten Carmelo Anthony ein klares 112:92. New York führt damit die Tabelle der Eastern Conference weiter vor Miami an. Überzeugend war bei Miami einmal mehr LeBron James mit 31 Punkten. Bei den Knicks war Raymond Felton (27) bester Schütze.