Strafe wegen geklauter Prüfungen

Vor Gericht
Bildtext einblenden
Am Montag ging es vor Gericht um den Diebstahl von Abi-Prüfungen. Foto: Nicolas Armer/dpa Foto: dpa

Erst hatten sie Lust auf ein Abenteuer. Auch Anerkennung hätten sie wohl gerne bekommen. Am Ende gab es vor allem umheimlich viel Ärger.


Das war passiert: Vor einem Jahr waren drei Schüler kurz vor ihrer Abi-Prüfung nachts in ihre Schule eingebrochen. Zwei von ihnen sägten im Büro des Schuldirektors einen Tresor auf. Dann klauten sie die Abiturprüfungen für die Fächer Deutsch, Englisch und Latein.

Anzeige

Doch durch ihren Einbruch versetzten die drei Schüler nicht nur ihre Schule in Aufregung. Im ganzen Bundesland Bayern mussten deswegen 33 000 Schülerinnen und Schüler neue Abi-Aufgaben bekommen.

Am Montag kam es nun zur Verhandlung im Gericht. Die jungen Erwachsenen bekamen eine Bewährungsstrafe. Das bedeutet: Sie müssen zwar nicht ins Gefängnis, gelten aber trotzdem als vorbestraft.

Pressemitteilung der Polizei vom 18.5.

Pressemitteilung der Polizei zur Täterermittlung am 27.7.

Einstellungen