weather-image

Streit um die Schulmilch

0.0
0.0
Streit um die Schulmilch
Bildtext einblenden
Manche Experten finden es nicht gut, wenn Kinder in der Schule Kakao und andere süße Schulmilch bekommen. Foto: Marcel Kusch/dpa Foto: dpa

Lollis, Kuchen oder Kakao - in all diesen Lebensmitteln steckt viel Zucker. Das schmeckt lecker, ist aber ungesund. Wer zu viel Zucker isst, kann krank werden.


Deshalb sagen einige Fachleute: Es ist nicht gut, wenn an Schulen Milch mit Zucker verkauft wird, also Kakao etwa. Die Fachleute wollen das deshalb gerne ändern.

Anzeige

Was sie vor allem stört: Manche Regierungen in den Bundesländern bezahlen einen Teil der Schulmilch. Damit wird die Milch für die Schulkinder und ihre Familien billiger und mehr Menschen können die Milch kaufen.

Andere Experten wollen die Schulmilch jedoch behalten. Sie sagen: Wenn Kinder Zuhause nicht frühstücken, ist die Schulmilch eine gute Möglichkeit, die Kinder mit wichtigen Nährstoffen wie Vitaminen zu versorgen.