weather-image
26°

Streit um Transitzonen: Union und SPD beim Schuldzuweisen

Horst Seehofer
«Für den Moment bin ich zufrieden, aber wir haben noch ein gehöriges Stück Arbeit vor uns», sagte der bayerische Ministerpräsident. Foto: Andreas Gebert Foto: dpa


Berlin (dpa) - Kaum ist das Asyl-Krisentreffen gescheitert, beginnt in der Koalition das Schwarzer-Peter-Spiel. Für die SPD bleiben die von der Union verlangten Transitbereiche inakzeptable «Haftzonen». Gabriel stichelt, Seehofer gibt sich zufrieden - zumindest vorerst.

Anzeige