weather-image

Studentin kracht ungebremst in Leitplanke – Zwei schwere Unfälle auf A8

1.0
1.0
Bildtext einblenden
Foto: Symbolbild, dpa/Soeren Stache

Anger – Mit leichten Verletzungen kam eine 24-jährige Urlauberin bei einem schweren Autounfall auf der A8 bei Anger davon. Der Sachschaden liegt bei rund 50 000 Euro.


Der Unfall passierte in der Nacht auf Mittwoch gegen 3 Uhr. Die 24-jährige Urlauberin war mit ihrem Lebensgefährten in Richtung Salzburg unterwegs, als sie aus Unachtsamkeit die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor, ins Schleudern geriet und dabei nahezu ungebremst an die Mittelleitplanke prallte. Die Studentin hatte großes Glück, sie erlitt nur ein paar Kratzer. Der Beifahrer blieb unverletzt. Beide konnten sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien.

Anzeige

Lkw prallt in Mittelleitplanke und streift dann anderen Laster

Größere Auswirkungen hatte jedoch ein Folgeunfall. Ein nachfolgender slowakischer Autofahrer hatte das auf der linken Fahrspur stehende Unfallfahrzeug zu spät erkannt, geriet ebenfalls ins Schleudern und prallte dabei zunächst an die Mittelleitplanke und streifte schließlich einen Lkw, der rechts neben ihm fuhr.

Dadurch verlor wiederum der Lasterfahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab und konnte erst nach etwa 70 Metern in einer angrenzenden Wiese anhalten. Verletzt wurde bei dem Folgeunfall niemand. An den Fahrzeugen entstand allerdings teils erheblicher Sachschaden. Dieser wird auf insgesamt rund 50 000 Euro geschätzt.

Die Verkehrspolizeiinspektion Traunstein, die Autobahnmeisterei Siegsdorf, sowie mehrere hiesige Abschleppunternehmen waren mit der Unfallaufnahme, den Aufräumarbeiten mehrere Stunden beschäftigt. Es kam zu teils erheblichen Behinderungen und einer kurzen Vollsperrung der Fahrbahn Richtung Salzburg.

Italian Trulli