weather-image
16°

Studie: Fast jeder sechste Ostdeutsche hat rechtsextremes Weltbild

Berlin (dpa) - In Deutschland gibt es immer mehr Menschen mit einer rechtsextremen Einstellung. Das zeigt eine Studie der SPD-nahen Friedrich-Ebert-Stiftung. Demnach haben 9 Prozent der Bevölkerung ein rechtsextremes Weltbild. Der Untersuchung zufolge ist ihr Anteil besonders im Osten stark angestiegen. Waren 2010 dort noch 10,5 Prozent der Menschen rechts eingestellt, sind es nun knapp 16 Prozent. Im Westen ging die Zahl leicht auf gut 7 Prozent zurück.

Anzeige