weather-image
23°

Sturm bricht Stück von Gipfelkreuz ab

0.0
0.0
Gipfelkreuz
Bildtext einblenden
Rechts unten am Kreuzs fehlt ein Stück der goldenen Strahlen. Schuld ist ein Sturm. Foto: Bayerische Zugspitzbahn/dpa Foto: dpa

Auf Deutschlands höchstem Berg weht der Wind häufig. Aber so stark wie in der Nacht zum Donnerstag bläst er auf der Zugspitze nur selten. Ein Wetter-Experte erklärte: Wir haben dort oben extreme Orkan-Böen gemessen.


Der Wind erreichte eine Geschwindigkeit von 144 Kilometer pro Stunde. So schnell fahren Autos auf der Autobahn. Mit dieser Kraft brach der Wind ein Stück aus dem vergoldeten Gipfelkreuz heraus. Rechts unten fehlen im Kranz nun ein paar Strahlen.

Anzeige

Ein Mitarbeiter der Zugspitz-Bahn sammelte das abgebrochene Stück ein. Nun sollen Spezialisten kommen und schauen, wie sie das Kreuz reparieren können.

Auch für das Wochenende sagten die Wetter-Experten Stürme vorher. Nicht nur für die Zugspitze, sondern auch für andere bergige Regionen in Deutschland.