Suche nach Vermisster nach Haus-Explosion geht weiter

Dortmund (dpa) - In Dortmund haben die Rettungskräfte in der Nacht nach der Haus-Explosion die Suche nach einer Vermissten wieder aufgenommen. Das Handy der Frau war gestern unter den Trümmern geortet worden. Allerdings mussten erst die Hauswände gesichert werden, weil sie einzustürzen drohten. Polizei und Staatsanwaltschaft haben einen Mieter in Verdacht, die Explosion ausgelöst zu haben. Der 48-Jährige wurde festgenommen. Die Explosion hatte das Mehrfamilienhaus gestern Morgen weitgehend zerstört.

Anzeige