weather-image
31°

Tabellenplatz gesichert

3.0
3.0
Bildtext einblenden
Spannend bis zum Schluss: Der EV Berchtesgaden besiegte Dorfen im Auswärtsspiel. (Foto: privat)

Eine Woche nach dem 4:3 Hinspielsieg gegen den ESC Dorfen trat die erste Mannschaft am vergangenen Freitag zum letzten Spiel der laufenden Saison in Dorfen an. Ziel war, mit einem erneuten Sieg den sechsten Tabellenplatz zu sichern. Der EVB siegte schließlich mit 5:6.


Schon zu Beginn war zu erkennen, dass sich auch Dorfen viel vorgenommen hatte und das letzte Heimspiel unbedingt gewinnen wollte. Druckvoll wurde der EVB ins eigene Drittel zurückgedrängt und es dauerte ein paar Minuten, bis sich die Gäste an das hohe Tempo gewöhnt hatten und die ersten Angriffe starten konnten.

Anzeige

In der fünften Spielminute löste sich Christian Fegg geschickt vom Gegner und bediente seinen Bruder Stefan, der zum 0:1 vollendete. Doch nur 20 Sekunden später musste EVB Goalie Fabio Fürlinger den 1:1-Ausgleich einstecken. Dorfen wurde nun noch stärker, der EVB verlor kurzzeitig die Übersicht und musste noch zwei Treffer zum 3:1 für Dorfen einstecken. In dieser Phase wurden auch die Unparteiischen unsicher. Aufgrund unverständlicher Regelauslegung kam große Hektik auf. Den wichtigen Anschlusstreffer zum 3:2 bereitete erneut Christian Fegg vor, Torschütze war Toni Gadringer.

Im zweiten Drittel startete der EVB furios, Robert Berreiter erzielte in der 22. Spielminute aus spitzem Winkel den 3:3-Ausgleich, vier Minuten später waren es wieder die Fegg-Brüder, die für die 3:4-Führung sorgten. Eine Penalty Entscheidung gegen den EVB sorgte sogar bei Dorfen für Verwunderung, doch Fabio Fürlinger war zur Stelle und entschärfte den Strafschuss.

Als Nächstes wurde EVB Verteidiger Lukas Schnellinger nach einem Hüftcheck mit einer Spieldauerstrafe in die Kabine geschickt. Die Mannschaft blieb cool und konnte durch Christian Fegg mit 3:5 in Führung gehen. Dorfen konterte erneut und schaffte kurz vor Drittelende den 4:5-Anschlusstreffer. Die Hausherren glichen in der 42. Spielminute aus, das Spiel wurde zum Krimi. Wie immer zeigte der EVB Kampfgeist, mit nur drei Verteidigern stemmte sich das Team gegen die Niederlage. Nach 60 Minuten stand es unentschieden 5:5, im Penaltyschießen ging es dann um den Zusatzpunkt, den der EVB für den sechsten Tabellenplatz unbedingt benötigte.

Die ersten drei Schützen des EVB scheiterten am Dorfener Tormann, aber auch Fabio Fürlinger parierte hervorragend alle drei Penalties. Für den EVB trat als nächster Schütze Fabian Stöckl an. Der Youngster konnte den Puck im Tor versenken, Fabio Fürlinger hielt auch noch den insgesamt fünften Penalty in diesem Spiel und der EVB jubelte über den 5:6-Sieg.

Aufstellung (Tore, Assists): Fabio Fürlinger; Simon Kohl, Lukas Schnellinger, Stefan Giritzer, Sylvester Brandner, Christoph Zern, Toni Gadringer (1/0), Christian Fegg (2/2), Stefan Fegg (1/1), Robert Berreiter (1/0), Justus Heim, Markus Wildmann, Fabian Stöckl (1/0), Matthias Zern.

Strafminuten: ESC Dorfen 36, EV Berchtesgaden 37 plus Spieldauer. fb